Impressionen

Lager:

Freystatt ist auf Heerlagern und Museumsdörfern unterwegs und über das Jahr verteilt mit verschiedener Truppenstärke anzutreffen. Meist sind hierbei Darstellungen mehrerer Zeiten vertreten.

Sollte eine Veranstaltung in bestimmten zeitlichen Rahmen stattfinden, ist eine Anpassung in der Lagergröße und der Ausstattung möglich.








Ausrüstung:

Die Ausrüstung bei Freystatt ist, wie die Darstellung der einzelnen Mitglieder zeitlich und räumlich unterschiedlich gestaltet. Das Gruppeneigentum, wie Feuerschale, Tische und Bänke, ist zeitlich unbestimmt gehalten oder dem hohen Mittelalter angelehnt.

Die persönliche Ausrüstung entspricht der jeweiligen Darstellung der einzelnen Mitglieder und kann somit frühmittelalterlichen skandinavischen (slawischen) oder hochmittelalterlichen Ursprungs sein. Zu diesen Gegenstände gehören neben Geschirr und Besteck auch Zelte oder Kampfausrüstung.






Kampf:

Bei Freystatt hat das (moderne) Waffenhandwerk einen großen Stellenwert. So sind freystätter Kämpfer auf den Schlachtfeldern verschiedener Veranstaltungen zu finden.

Hierbei wird nach den gängigen Regeln des Codex Belli, Huskarl oder der Veranstaltung angepassten Bedingungen(polnisch, dänisch) gefochten.







Fotos (zum Teil) von Jörg Merlin Noak - Fotografik